So, 27.07.14 Brunnenhof der Residenz / Ausweichmöglichkeit Allerheiligen Hofkirche, München, 20:00 Uhr

Portugiesische Nacht – The Voice of Fado

Telmo Pires, Gesang
Cajé Garcia, Akustische Gitarre
Sandro Costa, Portugiesische Gitarre
Jorge Carreiro, Kontrabass

Seine Lieder umspannen die Seele mit Sehnsucht, Liebe und Trauer, als fühle er, dass wir für den Rest unseres Lebens einen Vorrat anlegen müssen. Er singt mit Leidenschaft und Sinnlichkeit.
Hörbeispiel
Wenn man sich auf die Suche nach dem musikalischen Ausdruck der Portugiesen begibt, findet man an erster Stelle den FADO: eine urbane und gefühlsbetonte Musik, reich an Melancholie und Sehnsucht, aber parallel dazu voller Lebensfreude und Selbstironie. Aufgrund seiner Einzigartigkeit wurde der Fado 2011 von der UNESCO in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Mo, 28.07.14 Brunnenhof der Residenz / Ausweichmöglichkeit Herkulessaal, München, 20:00 Uhr

Mondscheinsonate

Pietro de Maria, Klavier

Beethovens Vermächtnis
Klaviersonate Nr. 14, cis-Moll, op. 27 Nr. 2 ("Mondscheinsonate")
Klaviersonate Nr. 8, c-Moll, op. 13 ("Pathétique")
Klaviersonate Nr. 23, f-Moll, op. 57 ("Appassionata")

Mi, 30.07.14 Brunnenhof der Residenz, München, 20:00 Uhr

Kubanische Nacht

Soneros de Verdad - die zweite Generation des Buena Vista mit Frontsänger Louis Frank kommt wieder in den Brunnenhof der Residenz München.

Derzeit das Beste an Son-Cubano Gruppen, was Kuba zu bieten hat!

Authentisch, gefühlvoll und rhythmisch: Soneros de Verdad nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch die musikalische Vielfalt Kubas. Sie selbst bezeichnen sich als die zweite Generation des Buena Vista Social Club – und das aus gutem Grund. Denn der legendäre Pio Leyva zählte zu den Gründungsmitgliedern der heute sechsköpfigen Band um Frontmann Luis Frank Arias.

Do, 31.07.14 Brunnenhof der Residenz / Ausweichmöglichkeit Herkulessaal, München, 20:00 Uhr

Zauberharfe und Teufelsgeiger

Emmanuel Ceysson, Harfe (ARD-Preisträger)
I Virtuosi di Paganini
Ingolf Turban, Violine & Leitung

Besetzungsänderung beachten!

Soloviolinist Ingolf Turban spielt im ersten Teil des Abends. Turban, ehemaliger Konzertmeister der Münchner Philharmoniker, ist für seine ausgefallenen Programme bekannt. Besonders mit seinem Engagement für die virtuose Violinmusik von Paganini und dessen Umkreis hat er sich international einen Namen gemacht. 2006 schlüpfte er im vielgelobten Dokumentarfilm „Paganinis Geheimnis“ sogar in die Rolle des Genueser Geigengenies.