Simone Dinnerstein,
Klavier

spielt Werke von Bach, Beethoven, Schumann und Nico Muhly

Bei der 1972 geborene US-amerikanischen Pianistin Simone Dinnerstein rühmt das TIME-Magazin ihre »faszinierende Frische und Subtilität«. Die in New York ansässige Pianistin erntete international Beifall mit Bachs Goldberg-Variationen, einer ungewöhnlich erfolgreichen Aufnahme, die 2007 schon in der ersten Verkaufswoche Platz 1 des US Billboard Classical Charts erreichte und vielfach unter den »Best of 2007« geführt wurde, u.a von der New York Times, der Los Angeles Times und dem New Yorker. Ihr nächstes Album, The Berlin Concert, erreichte ebenfalls den ersten Platz der Hitliste.

Seit ihrem New Yorker Solo-Debüt, 2005 mit Bachs Goldberg-Variationen in der Weill Recital Hall der Carnegie Hall, gastiert Simone Dinnerstein in der ganzen Welt. Zu ihren Verpflichtungen in jüngster Zeit gehören Recital-Debüts im Kennedy Center for the Performing Arts, im Wiener Konzerthaus, in der Londoner Wigmore Hall, beim Lincoln Center Mostly Mozart Festival, bei den Festivals von Aspen und Ravinia, in Köln, Paris, London, Kopenhagen, Vilnius, Bremen, Rom und Lissabon, sowie bei der Stuttgarter Bachwoche; darüber hinaus gab es erste Auftritte mit dem hr-Sinfonieorchester, der Dresdner Philharmonie, der Tschechischen Philharmonie, den New Yorker Philharmonikern, dem Minnesota Orchestra, den Symphonieorchestern von Atlanta und Baltimore, dem Orchestra of St. Luke’s, Kristjan Järvis Absolute Ensemble und dem Symphonieorchester Tokio. In New York war sie am Lincoln Center in der Reihe Great Performers, sowie in drei ausverkauften Recitals im Metropolitan Museum of Art zu hören. Zudem gastiert sie häufig im New Yorker Klub »Le Poisson Rouge«, der in Greenwich Village die verschiedensten musikalischen Genres präsentiert.
Datum
Sa, 15.02.14, 20:00 Uhr
Ort
Preis € 28,00 bis € 52,00
zuzügl. EUR 1,50 Systemgebühr pro Ticket
Interpreten
Simone Dinnerstein, Klavier
Programm
Johann Sebastian Bach
15 Inventionen, BWV 772-786
Robert Schumann
Kinderszenen - für Klavier op.15
Nico Muhly
You Can’t Get There From Here
Ludwig van Beethoven
Klaviersonate Nr. 32, c-Moll, op. 111