Di, 20.02.2018 | 20:00 Uhr
Video (YouTube)
Herkulessaal der Residenz München

Maurice Steger - Paganini der Blockflöte

Concerto de'Cavalieri
Kritik

Perfekte Partner - Der Flötist Maurice Steger und das Concerto de' Cavalieri

Süddeutsche Zeitung,  22.02.2018 download

Im Herkulessaal dem Ensemble Concerto de' Cavalieri zuzuhören, ist ein Genuss. Obwohl nur aus elf Musikerinnen und Musikern bestehend, spielt dieses Ensemble mit Dirigent, und unter der Leitung von Marcello Di Lisa entstehen Interpretationen von hoher Präzision. Die Spielweise und die Instrumente sind historisch inspiriert, der Klang in den ruhigen Sätzen ist deshalb nicht vibratoreich warm, sondern kühl und elegant-schlicht. ...

Für den Flötisten Maurice Steger ist das kleine Orchester der perfekte Partner. Stegers Interpretationen sind sprühend, maximal verzierungsreich. Fürs Auge wirkt seine Vortragsweise sehr gymnastisch (unablässig pendelnd im Oberkörper, unermüdlich tänzelnd in der Beinarbeit). Fürs Ohr ist sie wunderbar und alles andere als bloße Artistik: Der Klang der Alt-Blockflöte, die meistens zum Einsatz kommt, mischt sich homogener mit den Streichern, als dies bei einer modernen Querflöte je der Fall wäre. Und trotzdem ist Stegers Virtuosität in jedem Augenblick sehr präsent, ganz besonders, was sein hinreißend pointiertes Staccato-Spiel betrifft. Das ist sehr schön - und die Sopranflöten (eine fürs Schnelle, eine für den langsamen Mittelsatz), zu denen Steger bei Vivaldis abschließendem Concerto für Flöte und Streicher in C-Dur RV 443 greift, klingen mit ihrer hellen Leuchtkraft noch eine Spur schöner.

Barockmusik auf der Flöte

Abendzeitung,  20.02.2018 download

Programm

Corelli Concerto grosso op. 6/4 D-Dur
Scarlatti Concerto grosso Nr. 1 f-Moll
Vivaldi Concerto für Blockflöte und Streicher G-Dur RV 437 | Concerto für Streicher g-Moll RV 156
Domenico Sarro Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und b.c. a-Moll
Vivaldi Concerto für Streicher D-Dur RV 121
Albinoni Sinfonia g-Moll Si7
Vivaldi Concerto für Flautino, Streicher und b.c. C-Dur RV 443