So, 20.12.2015 | 19:00 Uhr
Video (YouTube)
Philharmonie im Gasteig München

Bach Weihnachtsoratorium

Kritik

Steigerung mit Kermes-Effekt. Dem Münchner Bach-Chor gelingt mit exzellenten Solisten bei Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium im Gasteig eine Morgensternstunde
Abendzeitung, 22.12.2015 (pdf-Download)
Es lag schon Spannung in der hohen Luft der Philharmonie, ja Elektrizität ehe die Solisten aus der Seitentür auf die Bühne kamen. Und dann kam er, der energetische Engel: Simone Kermes auf goldenen hohen Sandalen im dreifarbig seidenschimmernden, schleppenumspielten Pompöskleid. ...
Das wäre nur ein großer Auftritt im Gasteig, wenn dahinter nicht auch Außergewöhnliches stehen würde: Kunst, Kraft und eine Bühnenpräsenz, die manchmal droht, die ersten Zuschauerreihen einzuschüchtern. Denn wenn Simone Kermes singt, kann man sich nicht kulturbürgerlich sein Programm absitzend entspannt zurücklehnen: Die Töne springen einen an – auch emotional. ...
So gelang eine packende atmosphärische Modernität und Präsenz, die die musikalische Interpretation von Dirigent und Cembalist Hansjörg Albrecht unterstrich: große Gefühle, aber keine Sentimentalität, Tempo ohne Hast – und: Bach darf, wenn er jubiliert, auch rocken. Dazu passte der Ba-Rock-Engel Kermes als Gaststar natürlich perfekt.

Vertraue der Macht des Guten! Am Sonntag singt Simone Kermes im "Weihnachtsoratorium". Ein Gespräch über Gott, Liebe und die Leipziger Bach-Maffia
Abendzeitung, 18.12.2015 (pdf-Download)


Weihnachtsoratorium: Probenbesuch beim Bach-Chor München

Ein Probenbesuch (Blog zum Downloaden)
www.trusted-blogs.com

Programm

Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium, Kantaten I-VI BWV 248